HDD auf SSD kopieren und Speicher Optimierung

In diesem Guide möchten wir euch zeigen wie ihr eine HDD auf SSD kopieren könnt also wie ihr eure „normale“ Festplatte auf eine „neue“ SSD migriert (kopiert).

Es ist also nicht immer erforderlich, dass Windows komplett neu installiert werden muss, wenn die Festplatte gewechselt wird. Trotzdem nützt es einem nichts, die HDD auf SSD kopieren zu wollen, wenn die installierte Windows Version nicht ordentlich läuft. Sollte Windows nicht optimal laufen, können wir im Vorfeld einige Tricks anwenden, um Windows schneller zu machen. Dazu haben wir bereits in der Vergangenheit einen Guide veröffentlicht.

Die Wahl der richtigen SSD

Viele namenhafte Festplatten Hersteller bieten mittlerweile relativ günstige Festplatten an. Es fällt zudem immer schwerer, die richtige SSD zu wählen.

Schaut man sich im Internet ein paar der vielen Toplisten an und vergleicht die SSDs, welche es auf dem Markt gibt, wird öfters der Name „Samsung“ oder „SanDisk“ zu lesen sein.

Aus Erfahrung gesprochen sind die Samsung EVO* SSDs langlebig und bieten auch eine gute Lese-/Schreibgeschwindigkeit.

Ihr solltet euch ebenfalls Gedanken über die Größe der SSD machen. Alles über 250 Gigabyte ist empfehlenswert.

Viele ältere Computergehäuse bieten meist kein 2.5“ Schacht, deshalb solltet ihr euch gleich zu der SSD einen solchen Schacht mit bestellen.

SSD 3,5″ auf 2,5″ Kit*

Vorbereitung HDD auf SSD kopieren

Am einfachsten ist es, wenn die SSD als temporäre zweite Festplatte ins laufende System gehängt wird, sprich die SSD wird schon in den PC verbaut und angeschlossen.

Samsung bietet seinen Kunden beim Kauf einer neuen SSD ein kleines Tool an, welches euch erlaubt, eure HDD auf eine SSD zu migrieren.

Das Programm ist eigentlich ziemlich selbsterklärend. Falls trotzdem Fragen aufkommen sollte, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen, oder dir das Handbuch durchlesen.

Die Samsung Data Migration Software gibt es hier kostenlos zum Download (Bei den meisten SSDs liegt ein Datenträger der Software bei, trotzdem empfiehlt es sich die aktuellste Software zu verwenden).

Ebenso bietet nicht nur Samsung ein solches Tool an, sondern auch die Zahlreichen anderen Hersteller.

Nach dem erfolgreichen kopieren der Daten, sollte die alte Festplatte abgezogen werden. Es sollte nun geprüft werden, ob die SSD überhaupt das Betriebssystem starten kann. Wenn alles in Ordnung ist, kann mit der SSD Speicheroptimierung begonnen werden.

 

SSD Speicher optimieren

Auf der frisch kopierten SSD befinden sich jetzt ALLE zuvor installieren Programme. Das ist natürlich nicht so gut, da viel unnötiger Speicher verschenkt wird. Die „alte“ Festplatte sollte deshalb weiterverwendet werden. Dazu wird diese ins System gehängt und formatiert (Es ist leider nicht möglich nur die Windows Installation zu löschen).

Um jetzt das optimale einer SSD rauszuholen, sollte nur das Betriebssystem auf der SSD installiert sein. Darüber hinaus empfiehlt es sich, einige wichtige Programme auf die SSD zu installieren, die schneller starten sollen (z.B. Adobe Photoshop oder der Browser). Dazu lagern wir alle Benutzerdaten (Eigene Dateien, Eigene Bilder, etc.) auf die zweite Festplatte aus.

Pfad ändern

Pfad ändern am Beispiel „Bilder“. Äquivalent für die anderen Ordner.

Navigiere mit dem Explorer in den Ordner „C:/Benutzer/EIGENERNAME/“ und klicke mit Rechtsklick beispielsweise auf „Bilder“ und wähle „Eigenschaften“. Unter dem Reiter „Pfad“ kann nun ein neuer Pfad eingeben werden. Im Fenster selbst klickst du auf „Verschieben“ und navigierst auf die zweite Festplatte. Dort erstellst du einige Ordner z.B. in dieser Reihenfolge: -> Zweite Festplatte (Laufwerksbuchstabe z.B. D:/) -> Benutzer -> EIGENERNAME -> „Bilder“. Zum Schluss wird alles bestätigt und der Ordner wird verschoben.

Dies führen wir für die restlichen Ordner (Eigene Bilder, Eigene Dokumente, Eigene Musik und so weiter) ebenfalls durch.

Tipp: Steam auslagern

Zum Abschluss ist es empfehlenswert, die Steam Spiele auf die zweite Festplatte auszulagern.

Dazu wird Steam geöffnet und der Menüpunkt Einstellungen wird aufgerufen. Unter Downloads kann nun oben der „Steam-Bibliotheksordner“ geändert, bzw. hinzugefügt werden.

HDD auf SSD kopieren

Im nächsten Fenster kann nun ein weiteres Verzeichnis hinzugefügt werden. Manuell kann der Steamapp Ordner nun auch verschoben werden, sodass die Spiele nicht mehr auf der SSD sind, sondern direkt auf der zweiten HDD.

HDD auf SSD kopieren

Bei dem nächsten Installieren eines Steam Spieles werdet ihr nun gefragt, ob ihr es auf eurer zweiten Festplatte installieren wollt. Dies bestätigt ihr.

Andere Programme und Spiele

Bei den meisten Programmen und Spielen wird während der Installation nach dem Installationsordner gefragt. Meist reicht es, wenn ihr den Laufwerksbuchstaben „C:/“ durch ein „D:/“ ersetzt.

 

Hat alles beim HDD auf SSD kopieren Funktioniert? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar. Hat etwas nicht funktioniert? Dann hinterlasse uns ebenfalls einen Kommentar und wir versuchen dir zu helfen, bzw. passen unseren Guide an.

Unsere Empfehlung*:

* markierte Links mit einen Sternchen(*) sind ref-Links. Mit dem Klick bzw. Kauf der beworbenen Produkte unterstützt du uns. Natürlich kostet dich das Produkt immer noch gleichviel. Lediglich wir bekommen eine kleine Verkaufsprovision. – Danke!