Minecraft

Minecraft Forge Linux installieren

Virtuelle Private Server (kurz VPS) sind mittlerweile zu relativ günstigen Preisen zu mieten. Daher möchte ich dir zeigen, wie man einen Minecraft Forge Server auf einen VPS mit Ubuntu installieren kann.

Vorbereitung

Update zuerst deinen Server. Führe dafür die folgenden Befehle zuerst aus.

sudo apt update && apt -y upgrade

Installiere zuerst Java, da Minecraft nach wie vor auf Java basiert.

Das kannst du mit dem folgenden Befehl machen:

sudo apt-get install openjdk-11-jre

Ebenso benötigen wir das Tool Screen:

sudo apt install screen

Download Forge Installer

Erstelle zuerst einen Minecraft Server.

Wechsel dafür mit

cd /opt

in den Ordner wo, der Minecraft Forge Server installiert werden soll.

Mit

mkdir minecraft

cd minecraft

erstellst du einen Ordner mit den Namen “minecraft” und wechselst in diesen auch.

Lade dir nun die aktuelle Version herunter und kopiere diese in den gerade erstellten Ordner.

Forge kannst du hier runterladen. Nutze bitte den “Recommended” Installer Version und nicht die Latest (Läuft deutlich besser). Die Datei kannst du am einfachsten mit FileZilla übertragen.

Du solltest in dem Minecraft-Ordner nun eine *.jar Datei haben.

Konfigurieren

Jetzt können wir die eigentliche Installation starten.

java -jar forge-1.12.2-14.23.5.2854-installer.jar –installServer

Der start dauert eine ganze Weile und erstellt eine weitere Datei die irgendwas mit forge-1.xx.xx-xxx.-universal.jar

Diese Datei müssen wir jetzt ausführen.

cd /opt/minecraft && java -Xms1024M -Xmx2000M -jar /opt/minecraft/forge-1.xx.xxx.xxx-xxx.xx-universal.jar nogui

Einen kleinen Tipp von mir: Es ist Unterumständen manchmal nervig und mühselig lange Dateinamen einzugeben. Du kannst mit der Tab-Taste die Autovervollständigung nutzen. Fange an “forge” zu schreiben und drücke die Tab-Taste.

Hinweis: In dem Startparameter siehst du auch die Werte “-Xms1024M” und “-Xms2000M”. Diese Befehle sagen dem Server, dass er mit 1GB Arbeitsspeicher als Minimum startet und maximal 2GB benötigt. Mehr Spieler und eine größere Welt benötigen als auch mehr Arbeitsspeicher. Diese Einstellungen sollten aber erstmal ausreichen, wenn du nur mit 3-4 Freunden spielen willst. Hat dein VPS beispielsweise nur 1GB Arbeitsspeicher nutze folgende Werte “-Xms512M” und “-Xms1008M”.

Weiter gehts mit dem eigentlichen Server. Du musst die Eula akzeptieren. Dazu musst die die “Eula.txt” bearbeiten. Das machst du mit:

nano eula.txt

dort änderst du den Wert:

eula=false

in

eula=true

Wir starten nun den Server erneut um die Welt generieren zu lassen. Der start dauert natürlich auch wieder etwas.

cd /opt/minecraft && java -Xms1024M -Xmx2000M -jar /opt/minecraft/forge-1.xx.xxx.xxx-xxx.xx-universal.jar nogui

Der Server sollte nun gestartet sein und du kannst direkt ausprobieren, ob du dich verbinden kannst.

Du kannst im letzen Schritt noch die server.properties noch bearbeiten. Dazu findest du in der Offiziellen Minecraft Wiki einen Beitrag.

Minecraft günstig kaufen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Kommentare zu “Minecraft Forge Linux installieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.